Wir verstehen unseren hiesigen Internet-Auftritt nicht als Online-Shop. Zwar freuen wir uns auch über den überzeugten und entschlossenen Interessenten, uns geht es aber besonders darum, für jeden Ausstellungsbedarf (von der kleinen Radierung für das private Wohnzimmer bis hin zum kompletten Bestückungskonzept für die Räumlichkeiten von Großunternehmen) ein optimales auf den Kundenwunsch zugeschnittenes Angebot zu unterbreiten. Unter 'Kunden' verstehen wir nicht grundsätzlich Käufer, sondern in erster Linie Ratsuchende in Sachen Kunst.

Das heißt, zunächst einmal zuhören, analysieren, und verstehen und dann erst skizzieren, beraten und überzeugen. Ein langer Weg, der sich aber lohnt.

Dazu ist es erforderlich, dass man aus einem breiten Angebot schöpfen kann. Unsere Sammlung besteht aus mehr als 10.000 verschiedenen Objekten mit dem Schwerpunkt 'Arbeiten auf Papier'. Hinzu kommen zahlreiche internationale Kontakte, über die wir uns bemühen, auch die ausgefallensten Vorstellungen und Wünsche zu erfüllen.

Im Kunsthandel spielt Vertrauen eine entscheidende Rolle. Einen Großteil der Arbeiten erwerben wir daher direkt bei den Künstlern oder über die Galerieen, die diese vertreten. Eine zunehmende Bedeutung bei der Beschaffung von Kunstwerken spielen heute Auktionshäuser. Auch wir entziehen uns nicht diesem Trend, doch beschränken wir uns dabei auf die für Kunstauktionen renommiertesten Häuser in Deutschland (Nagel, Ketterer, Doebele...).


In unregelmäßigen Abständen zeigen wir repräsentative Arbeiten der in unserer Sammlung vertretenen Künstler in Themen- oder Einzelaus- stellungen. Einmal im Jahr präsentieren wir unsere Neuerwerbungen in einer Accrochage.

Unsere Ausstellungen sind in der Regel keine Verkaufsausstellungen, sondern eine schöne Gelegenheit, wesentliche Bestandteile unserer Sammlung einem kunstinteressiertem Publikum näher zu bringen.


Unsere Galerie existiert seit September 2006. Unsere erste Ausstellung stand unter dem Titel 'Stefan Wewerka, Zwischen Kunst und Design'     (15. September 2006 - 28. Oktober 2006).

Neben einem breiten Angebot aus dem Gebiet der klassischen Moderne steht bei uns die Förderung und Vermittlung des Nachwuchses sowie die Aufwertung von Künstlern aus der sogenannten 'zweiten Reihe' im Vordergrund.


Stefan Wewerka, 'Profil', 1974, Bleistift, Tusche, Gouache...



Carmen Heinrich

Hohler Weg 13
54298 Igel

Fax: 06501 - 605490

galerie-art-is@t-online.de


Außerhalb der Ausstellungen: nur nach Vereinbarung




Über uns
Künstler
Ausstellungen